Skip to content
16. Februar 2013 / frauheese

[Projekt 13] Wieso, weshalb, warum

Warum mache ich bei Projekt 13 mit?

Ich möchte ein besseres Bild von mir selbst bekommen, weil ich oft das Gefühl habe, dass mir einiges entgeht.

Zum Beispiel züchte ich eeeewig meine Haare und schneide sie aus Frust dann doch wieder kinnlang – um dann auf Fotos festzustellen, dass das ja doch ganz gut aussah. Gefühlt hatte ich aber NIE so langes Haar wie auf den Fotos und überhaupt hat das damals ja nur rumgezickt – oder?

Oder das figuröse Zipperlein: Du warst doch mal miiiiindestens 10 Kilo leichter. Gut, da warst du auch noch im Wachstum aber… und deine Arme, kriegst du etwa schon in deinen Zwanzigern nen Oberarmwinker? Falten um die Augen? Arrrrgl!

Dokumentiert wird hier also der stetige Verfall eines Astralkadavers. Oder positiver ausgedrückt: Das Prinizip von Stase und Dynamik (voll wissenschaftlich, ey… und jetzt rate das Studienfach!). Ist ja gut, dass mein Körper sich verändert, dass ich mich verändere. Aber eben auch gut, dass bestimmte Bestandteile auch erstmal bestehen bleiben.

 

Wär aber trotzdem cool, wenn der Körperfettanteil dynamisch wäre 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: